GIER - Wie weit würdest du gehen? (Englische Broschur)

Roman
ISBN/EAN: 9783734105586
Sprache: Deutsch
Umfang: 448 S., 39 s/w Illustr.
Format (T/L/B): 3.4 x 18.7 x 12.5 cm
Einband: Englische Broschur
Auch erhältlich als
12,00 €
(inkl. MwSt.)
Lieferbar innerhalb 24 Stunden
In den Warenkorb
Höher, schneller, weiter. Bis eine gewaltige Krise ALLES infrage stellt! Ein rasanter Thriller, der den Finger auf den wunden Punkt unserer Gesellschaft legt, vom 'Meister der düsteren Vision.' ZDF 'Stoppt die Gier!', rufen sie und 'Mehr Gerechtigkeit!'. Auf der ganzen Welt sind die Menschen in Aufruhr. Bei einem Sondergipfel in Berlin will man Lösungen finden. Der renommierte Nobelpreisträger Herbert Thompson soll eine Rede halten, die die Welt verändern könnte, denn angeblich hat er die Formel gefunden, mit der Wohlstand für alle möglich ist. Doch dazu wird er nicht mehr kommen. Bei einem Autounfall sterben Thompson und sein Assistent - aber es gibt einen Zeugen, der weiß, dass es Mord war, und der hineingezogen wird in ein gefährliches Spiel. Jan Wutte will wissen, was hinter der Formel steckt, aber die Mörder sind ihm dicht auf den Fersen.'Eine rasante Flucht durch die Berliner Hausbesetzer-Szene und Nobelhotels hält den Leser über 448 Seiten in Atem. Die komplexe Wirtschaftstheorie der britischen Wissenschaftler hat Elsberg dafür in eine simple Bauernfabel verpackt.' Deutschlandfunk KulturLesen Sie auch:Blackout. Morgen ist es zu spät. Zero. Sie wissen, was du tust. Helix: Sie werden uns ersetzen. Der Fall des Präsidenten
Marc Elsberg wurde 1967 in Wien geboren. Er war Strategieberater und Kreativdirektor für Werbung in Wien und Hamburg sowie Kolumnist der österreichischen Tageszeitung »Der Standard«. Heute lebt und arbeitet er in Wien. Mit seinen internationalen Bestsellern BLACKOUT, ZERO und HELIX wurde er zum Meister des Science-Thrillers. Mit GIER lieferte er einen spannenden Thriller und zugleich eine Kritik des allgegenwärtigen Wettbewerbs, mit DER FALL DES PRÄSIDENTEN einen fesselnden Politthriller. Marc Elsberg hat sich als gefragter Gesprächspartner für Politik und Wirtschaft etabliert.